Über uns » Selbstverständnis

Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter  (VAMV) ist ein Familienverband, der sich auf allen Ebenen für die Förderung und Gleichstellung von Einelternfamilien und Frauen einsetzt.

Er ist eine Mitglieder- und Selbsthilfeorganisation, in der sich Mütter und Väter organisieren, um sich aktiv für die Anerkennung und Verbesserung der Situation von Einelternfamilien einzusetzen und gegenseitig zu unterstützen.

Wir, der VAMV in Hessen, sind für alleinerziehende Eltern die Interessenvertretung, die sich in den politischen Diskurs einmischt. Wir suchen den  Kontakt und das Gespräch zu Ministerien, Parteien und  Organisationen. Durch Öffentlichkeitsarbeit weisen wir auf besondere Situationen von Alleinerziehenden und ihren Kinder hin. Wir regen Gesetzesänderungen an und geben Stellungnahmen zu Gesetzesvorlagen ab.

Um unseren familienpolitischen Forderungen mehr Schlagkraft zu verleihen, suchen und beteiligen wir uns als Bündnispartner.

Die Geschäftsstelle des VAMV in Hessen ist eine Informationsbörse, in der Informationen gesammelt, aufbereitet und abgerufen werden können.

Der VAMV in Hessen ist Teil eines Netzwerkes und Mitglied in folgenden Organisationen

  • Arbeitsgemeinschaft der Familienorganisationen in Hessen (AGF in Hessen)
  • Der Paritätische Landesverband Hessen e.V.
  • Paritätisches Bildungswerk Hessen e.V. (PBH)
  • Landesfrauenrat Hessen
  • Bündnis Soziale Gerechtigkeit in Hessen

Bildungspolitik ist Ländersache und daher ein Bereich, wo unmittelbare Einflussmöglichkeiten auf Landesebene bestehen. Der  Landesverband hat sich von Anfang an in vielfältiger Weise für spezifische  bildungspolitische Themen engagiert. Zentral sind die Forderungen nach ganzheitlicher Bildung, nach bedarfsgerechten und beitragsfreien Kinderbetreuungsangeboten. Im schulischen Bereich setzt sich der VAMV für Ganztagsschulen als flächendeckendes, bedarfsgerechtes Angebot ein. Für den Hochschulbereich fordern wir ein gebührenfreies Erststudium.
Zentral ist für uns außerdem die Weiterentwicklung von Beteiligungs- und Mitbestimmungsrechten in allen Bildungsbereichen.

Im familienrechtlichen Kontext befassen wir uns besonders mit Sorge- und Umgangsrechtsfragen. Aktuell stehen zwei Themen im Vordergrund: Die  Gerichts- und Beratungspraxis des neuen familienrechtlichen beschleunigten Verfahrens zur Regelung des Umgangs- und Sorgerechts und die bevorstehende Neuregelung des gemeinsamen Sorgerechts nicht miteinander verheirateter Eltern.

Perspektivisch will der VAMV  in Hessen die Bildung von  Initiativgruppen und Kontaktstellen von Einelternfamilien in ländlichen Regionen und die regionale Vernetzung von alleinerziehenden Eltern in Hessen fördern und stärken. Der Landesverband hat dazu ein Projektkonzept entwickelt. Die Umsetzung des Projektvorhabens ist  auf  Basis  der bisher ausschließlich ehrenamtlich geleisteten Arbeit  und der finanziellen Lage des Verbandes nicht leistbar. Der Landesverband sucht daher aktuell nach entsprechenden Kontakten zur Finanzierung und Förderung des Projektes.