Wenn der Vater nicht für sein Kind aufkommt  

Ein Artikel in der Frankfurter Neue Presse am 23.02.2019 zum Thema Unterhaltsvorschuss 

 

Unterhaltsreform - Väter die ihren Nachwuchs betreuen, sollen weniger Unterhalt zahlen.    

Familienministerin Franziska Giffey hat vorgeschlagen, die Erziehungsleistung von Vätern finanziell stärker anzuerkennen. Was hätte dieser Vorschlag zur Folge? Verschärft die Reduzierung von Barunterhalt die Kinderarmut? 

Ein Artikel in ZEIT ONLINE am 11.03.2019, hier zum weiterlesen          


Kinderarmut - Kein Geld für die Geburtstagsfeier …     

Wenn man als Alleinerziehende Hartz IV Leistungen bezieht, dann ist oft kein Geld für eine Geburtstagsfeier mehr übrig. Eine defekte Waschmaschine oder ein Kühlschrank sind Katastrophen.  

Ein Artikel am 11.05.2019 in Neues Deutschland - hier weiterlesen       


Armut von Kindern und Familien und die Rolle von Familien in der Demokratie.     

 Die Spitzen der deutschen Familienverbände AGF (Arbeitsgemeinschaft der Familienorganisationen) hatten am 7. Mai 2019 ein Gespräch mit Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier geführt. weiter aus der Pressemitteilung   


Wohngeld soll zum 1. Januar 2020 erhöht werden.    

 Die Bundesregierung hat auf der Kabinettsitzung am 8. Mai 2019 beschlossen, das Wohngeld zu erhöhen. Alleinerziehende mit kleinem Einkommen werden es auf den Wohnungsmärkten jedoch weiterhin schwer haben, sich eine bezahlbare Wohnung leisten zu können. weiter aus der Pressemitteilung    


Das "Starke-Familien-Gesetz" im Bundestag verabschiedet.      

Endlich: Der Bundestag hat am 21.03.2019 die Forderungen des  VAMV aufgegriffen, den sogenannten 100-Euro-Deckel aus dem Starke-Familien-Gesetz zu streichen. Die Reform ist eine spürbare Verbesserung für Alleinerziehende mit kleinen Einkommen... weiter aus der Pressemitteilung des VAMV und zur Publikation der Bundesregierung  

Zu beantragen ist der Kindergeldzuschlag bei der Familienkasse (genau wie das Kindergeld). Es kann nur ALG II oder Kinderzuschlag beantragt werden. Genaueres dazu in "alleinerziehend - Tipps und Informationen" hier ein Auszug daraus...  


Trennungsväter beim Kindesunterhalt entlasten - VAMV warnt vor Milchmädchenrechnung und fordert Solidarität nach Trennung.   

 Berlin, 11.März 2019 - Familienministerin Franziska Giffey will Trennungsväter beim Kindesunterhalt entlasten. Knapp 90 % der Alleinerziehenden sind Mütter - das würde eine Kürzung des Unterhalts für die Mütter bedeuten... weiter  


Warum Alleinerziehende trotz Erwerbsarbeit immer noch an der Armutsgrenze leben.   

Obwohl eine Mutter fünf Tage die Woche arbeitet, bleiben ihr monatlich nur 150 Euro mehr, als mit Hartz IV. Die geringen Löhne, die in der Zeitarbeitsbranche gezahlt werden, führen dazu, dass sich die Lebenssituation der Familie nicht verändert hat.   


Geschlechtergerechtigkeit: Mehr Flexibilität bedeutet mehr Arbeit - besonders für Frauen   

Ein Artikel in "Zeit Online" am 5. März 2019 bringt es auf den Punkt. Homeoffice und Gleitzeit versprechen, Kinder und Job besser vereinbaren zu können. Einer Studie der Hans-Böckler-Stiftung zufolge, vergrößern sie aber die Doppelbelastung, vor allem bei Frauen - Report Nr. 47, März 2019